Vorläufige Aussetzung des Spielbetriebs in der 1. und 2. Bundesliga beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am gestrigen Mittwoch hat sich das Präsidium mit dem Sportausschuss (SAS) zusammengefunden, um über die weitere Vorgehensweise mit den nunmehr auch in Brandenburg verschärften Corona-Bestimmungen für die 1. und 2. Bundesliga abzustimmen.

Als Ergebnis der Sitzung lässt sich festhalten, dass der Spielbetrieb in den Bundesligen bis zum 23.01.2022 als ausgesetzt gilt. Dazu wird sich das Präsidium und der SAS zu Beginn des Januar 2022 erneut zu einer Sitzung zusammenfinden, um die Lage neu zu bewerten und entscheiden zu können, ob ein bundeslandübergreifendes Spielangebot unterbreitet werden kann.

Die Regionen treffen hierzu eigene Regelungen. Solltet ihr also Fragen zu dem Spielbetrieb in eurer Region haben, so wendet euch bitte an euren zuständigen Regionalwart.

Termin für die Deutschen Meisterschaften 2022 stehen fest

Für die anstehende Deutsche Meisterschaft 2022 hat unser DM-Beauftragte Peter Hesse mit den Verantwortlichen des Kolkwitzer SV vereinbart, dass sie vorbehaltlich der pandemischen Lage in dem Zeitraum vom 25.06.2022 bis 03.07.2022 stattfinden wird. Damit haben wir gemeinsam einen Termin außerhalb der Schulferien Sachsens und Brandenburgs gefunden, um die zahlreiche Teilnahme des Nachwuchses absichern zu können.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Der Spielbetrieb wird unter 3-G-Bedingungen weitergeführt

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die vierte Welle des COVID-19 hält uns als Billardsport erneut in Atem. Die stark ansteigenden Infektionszahlen in Sachsen und Brandenburg haben zu Verschärfungen der Umgangsverordnungen geführt. Während in Brandenburg die Fortsetzung des Spielbetriebs unter den bereits bekannten 3-G-Bedingungen (Geimpft-Getestet-Genesen) möglich ist, hat Sachsen die Ausübung von Sport in geschlossenen Räumen auf 2-G (Geimpft-Genesen) eingeschränkt. Die hieraus für die Fortführung des Spielbetriebs resultierenden Probleme waren Gegenstand der gemeinsamen Sitzung des Sportausschusses (SAS) und des Präsidiums am 16. November 2021.

Im Ergebnis der Sitzung lässt sich festhalten, dass der Spielbetrieb – vorbehaltlich sich ändernder gesetzlicher Vorgaben – solange wie möglich aufrechterhalten werden soll. Aufgrund der großen Dynamik der vor Ort herrschenden Eindämmungsmaßnahmen wird den Regionalwarten die Verantwortung für die Aufrechterhaltung bzw. Einstellung des Spielbetriebs in ihren Regionen übertragen. Solltet ihr demnach Fragen zu den anstehenden Spielen in euren Regionen haben, so wendet euch an den zuständigen Regionalwart.

Auch wird an der Regelung vom 29. August 2021 zu der gegenseitigen Information der Mannschaften über die vor Ort geltenden Coronamaßnahmen festgehalten.

Aufgrund der divergierenden Maßnahmen der Bundesländer Brandenburgs und Sachsens und der Schnittstelle in der 1. und 2. Bundesliga wird das Heimspielrecht so verändert, dass die sächsischen Mannschaften unter Verzicht auf ihr Heimspielrecht ihre Punktspiele in Brandenburg bei den jeweiligen Gegnern bestreiten. Diese Regelung betrifft insbesondere die Sportfreunde der Bundesligisten aus Conradsdorf und Chemnitz.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Saisonvorbereitungen sind abgeschlossen – die Saison steht erneut unter den Corona-Vorzeichen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

in dem zurückliegenden zwischensaisonalen Zeitraum haben sich die Verbandsaktivitäten im Wesentlichen auf die Vorbereitung der anstehenden Saison sowie auf die Durchführung des jährlichen Jugendcamps beschränkt. Verschiedene Arbeitsberatungen der Beschlussorgane des Billardkegelverbands waren regelmäßig administrativer Natur, sodass keine relevanten Weiterlesen

Zusammensetzung der Bundesligen nun beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wie vielleicht bekannt geworden ist, haben die ersten Mannschaften des TSV Niederschöna e.V. und der CWSV e.V. („Ascota“ Chemnitz) ihre Mannschaften aus der 1., bzw. 2. Bundesliga zurückgezogen. In einer Sitzung des Sportausschusses (SAS) am 17.05.2021 wurde über den Umgang und der künftigen Zusammensetzung der Bundesligen entschieden.

Für die erste Mannschaft Niederschönas werden die SG Grün-Weiß Buschow e.V. in die 1. Bundesliga aufrücken. In die zweite Bundesliga wird der BSV Blumberg e.V. und 1. Conradsdorfer SV e.V. als die schnittstärksten Regionalligaersten aufsteigen. Aus Schwarze Pumpe/Terpe liegt eine diesbezügliche Verzichtserklärung vor.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde eine redaktionelle Anpassung der Sport- und Turnierordnung (STO) beschlossen. Mit der Änderung sind die Meldetermine für die Ab- und Anmeldungen von Mannschaften näher konkretisiert worden. Die aktuelle Fassung ist unter „Dokumente“ auf der Homepage abrufbar.

Im Übrigen ist die zuletzt getroffene Abwesenheitsregelung aufgrund der raschen Genesung des Präsidenten Michael Dümke wieder außer Kraft. Auch das Fördervolumen über die Billardtischneubeschaffungen ist vollumfänglich bewilligt und damit ausgeschöpft. Erinnern möchte ich nochmal an das vom 23.07. bis 26.07.2021 angesetzte Jugendcamp, wofür es noch ein paar Plätze gibt.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Weitere Unterstützung beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am 30.03.2021 fand eine gemeinsame Sitzung des Präsidiums und des Sportausschusses (SAS) statt. Die Sitzung hatte in weiten Teilen informativen Charakter.

Im Ergebnis der Sitzung stand der Verzicht auf die Startgelder für die Saison 2021/2022. Dem Vorschlag stimmten alle KFA im Nachgang zu. Folglich wird für keine Mannschaft im Billardkegelverband für die kommende Saison Startgeld erhoben. Angesichts der andauernden Corona-Krise soll das insbesondere diejenigen Vereine finanziell entlasten, die monatliche Verbindlichkeiten wie Mieten ohne entsprechende Einnahmen aufbringen müssen.

Herauszuheben ist, dass weiterhin zwei Billards im Rahmen der verbandsseitigen Neubeschaffungsförderung zur Verfügung stehen. Bis 31.12.2021 können die Fördermittel unbürokratisch und ohne hohe Hürden beim Präsidium beantragt und abgerufen werden.

Auch gab es bereits erste Anmeldungen zum diesjährigen Jugendcamp in Chemnitz vom 23.-26.07.2021. Anmeldungen nimmt weiterhin der VP für Sportorganisation gern entgegen. Den Teilnehmern bzw. den Erziehungsberechtigten geht gesondert ein Schreiben zum genauen Ablauf und benötigten Material zu.

Für das Turnier in Tschernitz sind bereits 19 Meldungen eingegangen. Weitere Anmeldungen für die Nachrückerliste nimmt gern der BKV-Verbandssportwart per Mail entgegen.

Abwesenheitsvertretung für Michael Dümke

Bis auf Weiteres werden die Aufgaben des Präsidenten vom Vizepräsidenten für Sportorganisation wahrgenommen. Sämtliche Anfragen sind demnach an Sven Hölzel zu stellen. Ich wünsche Michael auch im Namen des Präsidiums und des Sportausschusses gute Besserung und baldige Rückkehr in die gewohnte Funktion.

 

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Wir brauchen Eure Unterstützung!

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wir müssen uns als Sportart künftig mehr präsentieren. Wir müssen uns in der Welt zeigen und einfach sagen: „Hier sind wir, das ist unser Sport, den wir lieben, versucht´s doch auch mal!“ Und um das zu machen, bitten wir euch um Mithilfe.

Wir möchten gern unser Billardkegeln als eine Sportart zeigen, in der wir alle irgendwie als eine Billardfamilie zusammengehören, in der wir zusammen witzeln, auch wenn wir sportliche Gegner sind, in der wir miteinander feiern, egal wer gewonnen und wer verloren hat, aber auch in der man Disziplin und Ehrgeiz braucht, um erfolgreich zu sein.

Dazu möchten wir euch bitten uns Bildmaterial mit der Hintergrundgeschichte zur Verfügung zu stellen, das für euch stellvertretend für unseren geliebten Sport steht. Schaut in euern Archiven nach und durchstöbert auch gern die älteren Alben. Was habt ihr im Billardkegelsport erlebt? Was waren eure schönsten, oder eure niederschmetternsten Ereignisse? Durch welche Zufälle seid ihr zum Billardsport gekommen? Welche Leute waren eure Wegbereiter? Welche Erlebnisse und Erfahrungen im Billardkegeln haben auch euer weiteres Leben geprägt? Welche Aspekte eures Lebens hat Billardkegeln beeinflusst? Wir freuen uns auf euer Material mit einer Anekdote an die Mail marketing@billardkegelverband.de.

Was möchten wir damit anstellen?

Ganz einfach, wir wollen uns als Sportart in den „Neuen“ Medien präsentieren und hierzu eine Art Collage über Euch Spieler und auch über die Vereine machen. Die Geschichten und Bilder sollen dazu in Beiträgen auf unseren Social-Media-Kanälen gepostet werden.

 

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter