Nachruf

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde, liebe Billardgemeinschaft,

am gestrigen Donnerstag erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser Vizepräsident für Verbandsmanagement, Dieter Kowalick, den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren hat. Dieter hatte 2012 maßgeblich daran Anteil, dass die ersten Mitglieder aus Sachsen dem BKV beitraten. Auch fortan war er einer der Säulen des Verbandes, der sich uneigennützig um die Organisation im BKV kümmerte. Wir haben aber nicht nur einen hervorragenden Funktionär verloren, sondern auch einen lieben und guten Freund, der uns stets mit Rat und Tat zur Seite stand. Wir werden Ihn immer in würdiger Erinnerung behalten.

Michael Dümke
im Namen des Präsidiums des BKV

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Liebe Mitglieder des BKV, liebe Anhänger des Billardkegelsports,

Auch für den Billardkegelverband neigt sich das sportliche Jahr dem Ende zu.

Wir hatten und haben eine schwierige Zeit, die es uns nicht ermöglicht unseren geliebten Sport so auszuleben, wie wir es uns alle wünschen. Die Zeiten in denen wir auf einen reibungslosen und vor allem durchgehenden Spielbetrieb zurückblicken konnten, sind lange her.

Ich möchte euch aber versichern, dass die Organe des BKV ständig am überprüfen aller Möglichkeiten sind, den Spielbetrieb, auch unter Einschränkungen und ggf. von Regeländerungen bzw. -aussetzungen, fortzuführen.

In diesem Sinne wünschen wir wünschen euch und euren Familien ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein besseres neues Jahr! Bleibt gesund!

Michael Dümke
BKV-Präsident

Vorläufige Aussetzung des Spielbetriebs in der 1. und 2. Bundesliga beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am gestrigen Mittwoch hat sich das Präsidium mit dem Sportausschuss (SAS) zusammengefunden, um über die weitere Vorgehensweise mit den nunmehr auch in Brandenburg verschärften Corona-Bestimmungen für die 1. und 2. Bundesliga abzustimmen.

Als Ergebnis der Sitzung lässt sich festhalten, dass der Spielbetrieb in den Bundesligen bis zum 23.01.2022 als ausgesetzt gilt. Dazu wird sich das Präsidium und der SAS zu Beginn des Januar 2022 erneut zu einer Sitzung zusammenfinden, um die Lage neu zu bewerten und entscheiden zu können, ob ein bundeslandübergreifendes Spielangebot unterbreitet werden kann.

Die Regionen treffen hierzu eigene Regelungen. Solltet ihr also Fragen zu dem Spielbetrieb in eurer Region haben, so wendet euch bitte an euren zuständigen Regionalwart.

Termin für die Deutschen Meisterschaften 2022 stehen fest

Für die anstehende Deutsche Meisterschaft 2022 hat unser DM-Beauftragte Peter Hesse mit den Verantwortlichen des Kolkwitzer SV vereinbart, dass sie vorbehaltlich der pandemischen Lage in dem Zeitraum vom 25.06.2022 bis 03.07.2022 stattfinden wird. Damit haben wir gemeinsam einen Termin außerhalb der Schulferien Sachsens und Brandenburgs gefunden, um die zahlreiche Teilnahme des Nachwuchses absichern zu können.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Der Spielbetrieb wird unter 3-G-Bedingungen weitergeführt

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die vierte Welle des COVID-19 hält uns als Billardsport erneut in Atem. Die stark ansteigenden Infektionszahlen in Sachsen und Brandenburg haben zu Verschärfungen der Umgangsverordnungen geführt. Während in Brandenburg die Fortsetzung des Spielbetriebs unter den bereits bekannten 3-G-Bedingungen (Geimpft-Getestet-Genesen) möglich ist, hat Sachsen die Ausübung von Sport in geschlossenen Räumen auf 2-G (Geimpft-Genesen) eingeschränkt. Die hieraus für die Fortführung des Spielbetriebs resultierenden Probleme waren Gegenstand der gemeinsamen Sitzung des Sportausschusses (SAS) und des Präsidiums am 16. November 2021.

Im Ergebnis der Sitzung lässt sich festhalten, dass der Spielbetrieb – vorbehaltlich sich ändernder gesetzlicher Vorgaben – solange wie möglich aufrechterhalten werden soll. Aufgrund der großen Dynamik der vor Ort herrschenden Eindämmungsmaßnahmen wird den Regionalwarten die Verantwortung für die Aufrechterhaltung bzw. Einstellung des Spielbetriebs in ihren Regionen übertragen. Solltet ihr demnach Fragen zu den anstehenden Spielen in euren Regionen haben, so wendet euch an den zuständigen Regionalwart.

Auch wird an der Regelung vom 29. August 2021 zu der gegenseitigen Information der Mannschaften über die vor Ort geltenden Coronamaßnahmen festgehalten.

Aufgrund der divergierenden Maßnahmen der Bundesländer Brandenburgs und Sachsens und der Schnittstelle in der 1. und 2. Bundesliga wird das Heimspielrecht so verändert, dass die sächsischen Mannschaften unter Verzicht auf ihr Heimspielrecht ihre Punktspiele in Brandenburg bei den jeweiligen Gegnern bestreiten. Diese Regelung betrifft insbesondere die Sportfreunde der Bundesligisten aus Conradsdorf und Chemnitz.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Saisonvorbereitungen sind abgeschlossen – die Saison steht erneut unter den Corona-Vorzeichen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

in dem zurückliegenden zwischensaisonalen Zeitraum haben sich die Verbandsaktivitäten im Wesentlichen auf die Vorbereitung der anstehenden Saison sowie auf die Durchführung des jährlichen Jugendcamps beschränkt. Verschiedene Arbeitsberatungen der Beschlussorgane des Billardkegelverbands waren regelmäßig administrativer Natur, sodass keine relevanten Weiterlesen

Zusammensetzung der Bundesligen nun beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wie vielleicht bekannt geworden ist, haben die ersten Mannschaften des TSV Niederschöna e.V. und der CWSV e.V. („Ascota“ Chemnitz) ihre Mannschaften aus der 1., bzw. 2. Bundesliga zurückgezogen. In einer Sitzung des Sportausschusses (SAS) am 17.05.2021 wurde über den Umgang und der künftigen Zusammensetzung der Bundesligen entschieden.

Für die erste Mannschaft Niederschönas werden die SG Grün-Weiß Buschow e.V. in die 1. Bundesliga aufrücken. In die zweite Bundesliga wird der BSV Blumberg e.V. und 1. Conradsdorfer SV e.V. als die schnittstärksten Regionalligaersten aufsteigen. Aus Schwarze Pumpe/Terpe liegt eine diesbezügliche Verzichtserklärung vor.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde eine redaktionelle Anpassung der Sport- und Turnierordnung (STO) beschlossen. Mit der Änderung sind die Meldetermine für die Ab- und Anmeldungen von Mannschaften näher konkretisiert worden. Die aktuelle Fassung ist unter „Dokumente“ auf der Homepage abrufbar.

Im Übrigen ist die zuletzt getroffene Abwesenheitsregelung aufgrund der raschen Genesung des Präsidenten Michael Dümke wieder außer Kraft. Auch das Fördervolumen über die Billardtischneubeschaffungen ist vollumfänglich bewilligt und damit ausgeschöpft. Erinnern möchte ich nochmal an das vom 23.07. bis 26.07.2021 angesetzte Jugendcamp, wofür es noch ein paar Plätze gibt.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter