Archiv für den Autor: Florian Pinkawa

Suche nach der 7. Meldung

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

bislang sind 7 Jugendliche für das diesjährige Jugendcamp in Schlepzig gemeldet. Leider ist aufgrund eines technischen Problems die Meldung des ersten gemeldeten Jugendlichen verloren gegangen. Aus diesem Grund hier eine Liste der uns bekannten und gemeldeten Jugendlichen mit der Bitte, ob der Name des fehlenden Jugendlichen durch euch ermittelt werden kann.

Bekannte Meldungen: Ian Welde, Leon Enge, Alexander Schröder, Niclas Friedersdorf, Scott-Johannes Martinez und Pascal Kanter.

Wir bitten euch freundlich die Meldung erneut an praesident@billardkegelverband.de zu senden und den Umstand zu entschuldigen.

Florian Pinkawa

VP-Öffentlichkeitsarbeit

PS: Berichterstattung über den vergangenen Verbandstag wird folgen.

Erinnerung

Hallo Sportfreundinnen und Sportfreunde,
wie mir unser Präsident mitgeteilt hat, wurde die Anmeldefrist für den Verbandstag am 07. Mai 2022 in Krausnick vom 22.04.2022 bis zum 29.04.2022 verlängert. Also wer es bisher versäumt hat sich für diesen Wahlverbandstag anzumelden, hat bis Freitag noch Zeit dies zu tun.
Es stehen nicht nur die obligatorischen Wahlen an, auch sind bei den zu beschließenden Anträgen einige Veränderungen vorgesehen. Also Sportfreundinnen und Sportfreunde – ich würde mich freuen Euch am Samstag, den 07.05.2022, in Krausnick begrüßen zu können.
Mit sportlichen Gruß
Frank Trepl
Sportwart
Anmeldung an: sportwart@billardkegelverband.de
Das Anmeldeformular findet ihr unter dem Reiter „Dokumente“.

Neuigkeiten aus der Verbandsarbeit

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

in den vergangenen Wochen haben Sitzungen des Sportausschusses und des Präsidiums stattgefunden, in denen die aktuelle Entwicklung zu der Corona-Pandemie, den Deutschen Meisterschaften 2022, dem Jugendcamp und einem neuem Turnierformat besprochen worden sind.

Durch Anpassungen der Ausschreibungen in den Bundesligen wird der durchgehende Spielbetrieb der kommenden Saison voraussichtlich abgesichert sein. Eine entsprechende Ausschreibung wurde den betreffenden Vereinen zugesandt. Derzeit arbeiten die Regional- und Kreisverantwortlichen an den Ausschreibungen für ihre Strukturen.

Jugendcamp 2022

Das diesjährige Jugendcamp wird in Schlepzig vom 15.07. bis 18.07.2022 stattfinden. Eine diesbezügliche Ausschreibung wird folgen. Alle interessierten Jugendlichen, bzw. deren Erziehungsberechtigten oder Vereinsvertreter können aber bereits jetzt beim Präsidenten Michael Dümke formlos Plätze anmelden. Die Kosten der Teilnahme werden durch den Verband übernommen.

Absage der Deutschen Meisterschaften 2022 in Kolkwitz

In diesem Jahr waren die Deutschen Meisterschaften im Billardkegeln nach den Absagen in den vorherigen Jahren bei den Sportfreunden des Kolkwitzer SV 1896 e.V. geplant. Aufgrund der weiterhin vorhandenen organisatorischen Unsicherheiten hinsichtlich der pandemiebedingten Einschränkungen für die Veranstaltung, haben Vertreter des ausrichtenden Vereins das Präsidium über die Absage in Kenntnis gesetzt.

Als „Entschädigung“ für die dritte abgesagte Deutsche Meisterschaft in Folge wird erneut ein Verbandsturnier stattfinden. Unter dem Namen „Geh-Drauf – das 10-Stoß-Event des BKV“ wird in Kolkwitz vom 06.08.2022 bis 07.08.2022 in Anlehnung an den Spielmodus des Turniers in Tschernitz des vergangenen Jahres ausgerichtet. Weitere Einzelheiten entnehmt ihr bitte der Ausschreibung.

Im kommenden Jahr wird die Deutsche Meisterschaft in Aue stattfinden. Ausrichtender Verein ist der FC Erzgebirge Aue e.V.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Erleichterungen für den laufenden regionalen Spielbetrieb

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am 27.01.2022 hat eine gemeinsame Sitzung des Sportausschusses und des Präsidiums zu möglichen Erleichterungen für den derzeit nur bedingt durchführbaren Spielbetrieb stattgefunden. Für diejenigen Mannschaften, die an der laufenden Saison teilnehmen, werden bis zum 30.06.2022 einschlägige befristete Erleichterungen gelten.

So ist der Mannschaftswechsel der Spieler innerhalb des Vereins von einer oberen in eine untere Mannschaft und umgekehrt sanktionsfrei. Die Regelungen zum Festspielen und sperrfreien Wechselzeit werden gänzlich ausgesetzt. Das bedeutet, dass sich kein Spieler in einer höheren oder niedrigen Mannschaft festspielen kann. Auch soll es Spielern ermöglicht werden ohne Beschränkungen den Verein wechseln zu können, um am aktiven Spielbetrieb teilnehmen zu können. Alle Beschlüsse sind bis zum 30.06.2022 zeitlich befristet. Derzeit werden Spielbetriebsoptionen für die Saison 2022/2023 geprüft. Der BKV möchte einen durchgehenden Spielbetrieb gewährleisten und wird spätestens Anfang März die entsprechenden Grundlagen dazu veröffentlichen. Die nächste gemeinsame Sitzung findet am 17.02.2022 statt.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Abschließende Sitzung des Jahres 2021

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am 15.12.2021 kam das Präsidium zu einer abschließenden Sitzung für das Jahr 2021 zusammen, um über das vergangene mal wieder durch Corona gebeutelte Jahr Bilanz zu ziehen. Dennoch wurden wichtige und zukunftsweisende Beschlüsse gefasst.

Das Billardförderprogramm aus dem Jahr 2021 wird um ein Jahr verlängert

Das Billardförderprogramm für Billardtischneubeschaffungen aus dem Jahr 2021 wird um ein Jahr, also vom 01.01.2022 bis zum 31.12.2022, verlängert. Dabei bleibt die Förderrichtlinie weitestgehend bestehen. Ändern wird sich lediglich das Fördervolumen. So werden 2022 acht Billards zu je 600€ –statt wie im Vorjahr 500€ – durch den Verband gefördert. Mit der Erhöhung des Fördervolumens soll der verbandsseitige Anteil an den immer noch hohen Holzpreisen getragen werden.

Verbandstag 2022

Des Weiteren wird in diesem Jahr ein ordentlicher Wahl-Verbandstag stattfinden, bei dem das Verbandspräsidium erneut gewählt wird. Als Termin ist derzeit der 07.05.2022 festgelegt worden. Genaue Informationen zum Veranstaltungsort, der genauen Zeit und dem Ablauf werden entsprechend im Newsletter folgen. Bitte denkt daran fristgemäß Anträge (z.B. für Ehrungen, Formular unter „Dokumente“ auf der Homepage abrufbar) an den Verbandstag zu stellen.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Vorläufige Aussetzung des Spielbetriebs in der 1. und 2. Bundesliga beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am gestrigen Mittwoch hat sich das Präsidium mit dem Sportausschuss (SAS) zusammengefunden, um über die weitere Vorgehensweise mit den nunmehr auch in Brandenburg verschärften Corona-Bestimmungen für die 1. und 2. Bundesliga abzustimmen.

Als Ergebnis der Sitzung lässt sich festhalten, dass der Spielbetrieb in den Bundesligen bis zum 23.01.2022 als ausgesetzt gilt. Dazu wird sich das Präsidium und der SAS zu Beginn des Januar 2022 erneut zu einer Sitzung zusammenfinden, um die Lage neu zu bewerten und entscheiden zu können, ob ein bundeslandübergreifendes Spielangebot unterbreitet werden kann.

Die Regionen treffen hierzu eigene Regelungen. Solltet ihr also Fragen zu dem Spielbetrieb in eurer Region haben, so wendet euch bitte an euren zuständigen Regionalwart.

Termin für die Deutschen Meisterschaften 2022 stehen fest

Für die anstehende Deutsche Meisterschaft 2022 hat unser DM-Beauftragte Peter Hesse mit den Verantwortlichen des Kolkwitzer SV vereinbart, dass sie vorbehaltlich der pandemischen Lage in dem Zeitraum vom 25.06.2022 bis 03.07.2022 stattfinden wird. Damit haben wir gemeinsam einen Termin außerhalb der Schulferien Sachsens und Brandenburgs gefunden, um die zahlreiche Teilnahme des Nachwuchses absichern zu können.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Der Spielbetrieb wird unter 3-G-Bedingungen weitergeführt

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die vierte Welle des COVID-19 hält uns als Billardsport erneut in Atem. Die stark ansteigenden Infektionszahlen in Sachsen und Brandenburg haben zu Verschärfungen der Umgangsverordnungen geführt. Während in Brandenburg die Fortsetzung des Spielbetriebs unter den bereits bekannten 3-G-Bedingungen (Geimpft-Getestet-Genesen) möglich ist, hat Sachsen die Ausübung von Sport in geschlossenen Räumen auf 2-G (Geimpft-Genesen) eingeschränkt. Die hieraus für die Fortführung des Spielbetriebs resultierenden Probleme waren Gegenstand der gemeinsamen Sitzung des Sportausschusses (SAS) und des Präsidiums am 16. November 2021.

Im Ergebnis der Sitzung lässt sich festhalten, dass der Spielbetrieb – vorbehaltlich sich ändernder gesetzlicher Vorgaben – solange wie möglich aufrechterhalten werden soll. Aufgrund der großen Dynamik der vor Ort herrschenden Eindämmungsmaßnahmen wird den Regionalwarten die Verantwortung für die Aufrechterhaltung bzw. Einstellung des Spielbetriebs in ihren Regionen übertragen. Solltet ihr demnach Fragen zu den anstehenden Spielen in euren Regionen haben, so wendet euch an den zuständigen Regionalwart.

Auch wird an der Regelung vom 29. August 2021 zu der gegenseitigen Information der Mannschaften über die vor Ort geltenden Coronamaßnahmen festgehalten.

Aufgrund der divergierenden Maßnahmen der Bundesländer Brandenburgs und Sachsens und der Schnittstelle in der 1. und 2. Bundesliga wird das Heimspielrecht so verändert, dass die sächsischen Mannschaften unter Verzicht auf ihr Heimspielrecht ihre Punktspiele in Brandenburg bei den jeweiligen Gegnern bestreiten. Diese Regelung betrifft insbesondere die Sportfreunde der Bundesligisten aus Conradsdorf und Chemnitz.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Saisonvorbereitungen sind abgeschlossen – die Saison steht erneut unter den Corona-Vorzeichen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

in dem zurückliegenden zwischensaisonalen Zeitraum haben sich die Verbandsaktivitäten im Wesentlichen auf die Vorbereitung der anstehenden Saison sowie auf die Durchführung des jährlichen Jugendcamps beschränkt. Verschiedene Arbeitsberatungen der Beschlussorgane des Billardkegelverbands waren regelmäßig administrativer Natur, sodass keine relevanten Weiterlesen

Zusammensetzung der Bundesligen nun beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wie vielleicht bekannt geworden ist, haben die ersten Mannschaften des TSV Niederschöna e.V. und der CWSV e.V. („Ascota“ Chemnitz) ihre Mannschaften aus der 1., bzw. 2. Bundesliga zurückgezogen. In einer Sitzung des Sportausschusses (SAS) am 17.05.2021 wurde über den Umgang und der künftigen Zusammensetzung der Bundesligen entschieden.

Für die erste Mannschaft Niederschönas werden die SG Grün-Weiß Buschow e.V. in die 1. Bundesliga aufrücken. In die zweite Bundesliga wird der BSV Blumberg e.V. und 1. Conradsdorfer SV e.V. als die schnittstärksten Regionalligaersten aufsteigen. Aus Schwarze Pumpe/Terpe liegt eine diesbezügliche Verzichtserklärung vor.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde eine redaktionelle Anpassung der Sport- und Turnierordnung (STO) beschlossen. Mit der Änderung sind die Meldetermine für die Ab- und Anmeldungen von Mannschaften näher konkretisiert worden. Die aktuelle Fassung ist unter „Dokumente“ auf der Homepage abrufbar.

Im Übrigen ist die zuletzt getroffene Abwesenheitsregelung aufgrund der raschen Genesung des Präsidenten Michael Dümke wieder außer Kraft. Auch das Fördervolumen über die Billardtischneubeschaffungen ist vollumfänglich bewilligt und damit ausgeschöpft. Erinnern möchte ich nochmal an das vom 23.07. bis 26.07.2021 angesetzte Jugendcamp, wofür es noch ein paar Plätze gibt.

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter

Weitere Unterstützung beschlossen

Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am 30.03.2021 fand eine gemeinsame Sitzung des Präsidiums und des Sportausschusses (SAS) statt. Die Sitzung hatte in weiten Teilen informativen Charakter.

Im Ergebnis der Sitzung stand der Verzicht auf die Startgelder für die Saison 2021/2022. Dem Vorschlag stimmten alle KFA im Nachgang zu. Folglich wird für keine Mannschaft im Billardkegelverband für die kommende Saison Startgeld erhoben. Angesichts der andauernden Corona-Krise soll das insbesondere diejenigen Vereine finanziell entlasten, die monatliche Verbindlichkeiten wie Mieten ohne entsprechende Einnahmen aufbringen müssen.

Herauszuheben ist, dass weiterhin zwei Billards im Rahmen der verbandsseitigen Neubeschaffungsförderung zur Verfügung stehen. Bis 31.12.2021 können die Fördermittel unbürokratisch und ohne hohe Hürden beim Präsidium beantragt und abgerufen werden.

Auch gab es bereits erste Anmeldungen zum diesjährigen Jugendcamp in Chemnitz vom 23.-26.07.2021. Anmeldungen nimmt weiterhin der VP für Sportorganisation gern entgegen. Den Teilnehmern bzw. den Erziehungsberechtigten geht gesondert ein Schreiben zum genauen Ablauf und benötigten Material zu.

Für das Turnier in Tschernitz sind bereits 19 Meldungen eingegangen. Weitere Anmeldungen für die Nachrückerliste nimmt gern der BKV-Verbandssportwart per Mail entgegen.

Abwesenheitsvertretung für Michael Dümke

Bis auf Weiteres werden die Aufgaben des Präsidenten vom Vizepräsidenten für Sportorganisation wahrgenommen. Sämtliche Anfragen sind demnach an Sven Hölzel zu stellen. Ich wünsche Michael auch im Namen des Präsidiums und des Sportausschusses gute Besserung und baldige Rückkehr in die gewohnte Funktion.

 

Florian Pinkawa

Marketingbeauftragter